Beratung von Familien, Eltern und Alleinerziehenden

In der Familienoase können Sie sich selbst, als Paar oder als Familie beraten lassen.

Viele Eltern oder auch nur Elternteile kommen zu mir, wenn sie nicht mehr weiter wissen. Sie wollen auf keinen Fall die Erziehungsmethoden ihrer eigenen Eltern anwenden, wissen aber auch nicht, wie sie jetzt in bestimmten Situationen reagieren sollen, wenn das Kind auf einmal nicht mehr kooperieren möchte, sprich nicht das machen will, was die Eltern oder das Umfeld gerade von ihm erwartet.

Vielleicht geht es um ganz „banale“ Alltagssituationen, die Sie als Eltern auf die Palme bringen. Sie wollen Ihr Kind anziehen und jedes mal protestiert es, wie ein wildes Tier. Oder Freunde sind da und Ihr kleiner Engel wird plötzlich zum kleinen Teufel und möchte pertu kein Spielzeug abgeben, fängt an um sich zu schlagen oder womöglich noch Sie oder Ihre Gäste. Oder Ihr Kind „hört einfach nicht“ und rennt zum Beispiel einfach auf die Straße. Oder das Kind möchte abends einfach nicht ins Bett gehen und tyrannisiert die ganze Familie mit wiederkehrenden Bedürfnissen wie ich muss pullern, ich habe Durst, ich habe Angst etc.. Sie möchten jetzt aber auch nicht die Keule rausholen, das Kind anschreien und ins Bett stecken, sondern eine liebevolle Lösung und wissen nicht wie?

Vielleicht treibt Sie aber auch Ihr Teenager in den Wahnsinn und macht nur noch was es will. Täglich eskaliert nur allein das Aufeinandertreffen?

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie und Ihr Kind nur noch in Machtkämpfe verstrickt sind, dann lassen Sie sich unterstützen. Wir gucken gemeinsam, was verändert werden kann, sodass Ihr zusammenleben mehr harmonieren kann.

Ich berate Sie gerne. Hier geht es zum Kontaktformular.

Hinweis: In meiner Arbeit (in Anlehnung an Jesper Juul) geht es nicht darum das Kind in eine Richtung zu lenken, sodass es besser angepasst ist und zum Beispiel besser funktioniert und jetzt lieb und brav seine Hausaufgaben macht, seine Mitschüler nicht mehr ärgert und immer pünktlich nach Hause kommt. Während meiner Arbeit versuche ich heraus zu finden, welches Bedürfnis des Kindes nicht erfüllt ist, sodass es bestimmte Reaktionen/ Verhaltensmuster zeigt. Was braucht das Kind, sodass es bestenfalls voller Elan in die Schule geht und mit Freude seine Hausaufgaben erledigt (nur als Beispiel)?